„Some social scientists have a term — “reification” — for the process by which the effects of a political arrangement of power and resources start to seem like objective, inevitable facts about the world. Reification swaps out a political problem for a scientific or technical one; It’s how, for example, the effects of unregulated tech oligopolies become ’social media addiction,‘ how climate catastrophe caused by corporate greed becomes a ‚heat wave‘–and, by the way, how the effect of struggles between labor and corporations combines with high energy prices to become ‚inflation.“

Mental Health is Political

Anstrengende Tage, wenig Zeit. Aber hier eine gute Erinnerung beziehungsweise ein Appell: Bloggen.

„I say again to ye: just blog!

Ignore the analytics and the retweets though. There will be lonely, barren years of no one looking at your work. There will be blog posts that you adore that no one reads and there’ll be blog posts you spit out in ten minutes that take the internet by storm. How do you get started though? Well, screw the research! A blog post can anything, a half-thought like this one or a grandiose essay with a million footnotes. It can look like anything, too: you can have a simple HTML-only website or you can spend a month on the typography, getting every letter-spaced part of it just right.“

„Armenien wird komplett allein gelassen von der demokratischen Welt und auch von Russland. Niemand ist bereit, Friedenstruppen zu schicken oder eine internationale Beobachtermission zu stationieren. Von der EU fühlt sich Armenien verraten – auch wegen des Gas-Deals mit Aserbaidschan. Armenien hat selbst Fehler in der Vergangenheit gemacht, es hätte einen Friedensvertrag aushandeln können, als es noch überlegen war nach dem ersten Krieg Anfang der 1990er-Jahre.“

„Das ist eine völlig andere Eskalationsstufe“

Okay, Forsa. Dennoch interessant.

Apple verkauft als Fortschritt, dass man für ein Abo von Apple Fitness Plus keine Apple-Uhr mehr braucht, sondern nur noch ein iPhone. Ist schon fein, eine Plattform zu haben: Erst verknappt man den Zugang zu einer App, um den Verkauf des Accessoires (Watch) anzukurbeln. Und dann löst man diese Voraussetzung auf – und kann das als Fortschritt verkaufen.

„There’s someone in Bangladesh who would almost surely be a better economics professor than I am and is now behind a water buffalo,“ DeLong told me. „The market economy gives me and my preferences 200 times the voice and weight of his. If that isn’t the biggest market failure of all, I don’t know what your definition of market failure could possibly be.“

Bradford DeLong veröffentlicht dieser Tage seine Wirtschaftsgeschichte des langen 20. Jahrhunderts (1870 bis 2010), die den Namen „Slouching Towards Utopia“ enthält. Ein Lebenswerk quasi, wobei sein publizistisches Lebenswerk vielleicht die Tatsache ist, dass er seit 1999 bloggt  (inzwischen bei Substack). Noch so ein Buch, auf das ich mich freue.