Diesem Kommentar von Peter Kapern zur europäischen Reaktion auf das 200-Milliarden-Euro-Programm ist nichts hinzuzufügen. Außer der Frage: Kann es die Bundesregierung nicht? Fällt es ihr so schwer, mit einem Blick über den Tellerrand zu antizipieren, welche Fragen ein solches Paket zu Inflation und Wettbewerbspolitik aufwirft? Ist es so schwer, sich darüber kurz europäisch abzustimmen?

Deutschland steht in der EU zunehmend isoliert da – und nachdem man ohnehin das historische Paket der Zehnerjahre mit sich herumschleppt, versteht die Ampel-Regierung offenbar zu wenig vom Handwerk, um als integrierender Faktor der EU27 zu handeln. Oder es ist ihr schlicht egal.